Traumtänzer

Wochenende

Das letzte Wochenende war ziemlich abwechslungsreich, von guter Stimmung über Depression bis hin zum Abgrund. Von Donnerstag bis Freitag kaum Schlaf gehabt, ging wiedermal nicht, konnte dann bei einen Kumpel etwas Ruhe finden und mich wenigstens etwas erholen. Ab Freitag Nachmittags dann dauerhaft getrunken bis Samstag Abends. Wollte eigentlich Samstag mal nichts trinken, doch ein Kumpel und ich traffen ein paar Punks aus Erfurt und meine Enthaltsamkeit war wie weggeblasen. Ein paar sehr lustige Stunden die mich von allen Übel dieser Welt ungemein befreiten. Negativ war einzig das ich schonwieder Kontakt mit der Polizei hatte, wie letztes Wochenende auch schon. Sollte das mal nicht zur Gewohnheit werden lassen. Samstag Abends dann wieder bei einen anderen guten Freund gewesen, jedoch nicht so schön wie geplant, letzten Endes wurde meiner Geduld ein Ende gesetzt und ich bin wiedereinmal durchgedreht, nur ein Freund konnte mich davon abhalten nicht ernsthaft jemanden zu verletzten. Voller Frust und Bitterkeit nach Hause gegangen, in mir fühlte es sich so an als ob nur noch Wut und Zorn vorherrschten, war nicht mehr in der Lage was anderes zu empfinden. Bemerkte dann auch noch das meine Sehkraft auf meinen linken Auge auch langsam zurückgeht, wenn es so weitergeht werde ich echt noch Blind, immer mehr schwarze "Flecken" die ich sehe, aber es kein Medkimant oder Operation gibt die dagegen hilft, frag mich nur was ich falsch mache. Im Augenblick merke ich nur wie mir Nähe, Wärme und Geborgenheit echt verdammt fehlt, meistens eine Stimmung von leichter Traurigkeit die sich bei jeder passenden Gelegenheit in Frust und Wut verwandelt. Fühl mich eindeutig wie früher, ohne etwas Zärtlichkeit schein ich echt nur zu zerbrechen und jeden Frust einfach nur auszuleben, ich verlier die Kontrolle über mich...

>Musik: Frozen Plasma - War/Flashbacks<
>Mood: Abgestumpft<

1 Kommentar 23.3.09 15:17, kommentieren

Werbung


Mal Daheim Geblieben

Seit langer Zeit mal wieder ein Tag an dem ich Zuhause geblieben bin. Anfangs in Ordnung, zu spätere Stunde hingegen immer schlimmer. Mein Kopf scheint mehr als nur verrückt zu spielen, dauernd irgendwelche Attacken die mich grundlos zu Boden werfen und mich niedermachen, ohne das ich noch dagegen ankämpfen kann. Langsam aber sicher bin ich zum Entschluss gekommen das dies nicht dauerhaft so weitergehen kann, irgendwo will ich doch nur meine Ruhe haben. Hoffentlich finde ich so schnell wie möglich einen Weg wieder hinaus, denn ich weiss nicht wie ich mit weiteren Wochen umgehen soll. Wobei ich einzig nur hoffe das meine helfende Hand mich nicht ganz fallen lässt, ohne ein bischen Gefühl gehe ich total ein.
 
>Musik: None<
>Mood: Vergessen<

1 Kommentar 18.3.09 22:32, kommentieren

Zitat: Friedrich Nietzsche

"Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, daß er nicht dabei zum Ungeheuer wird."

Friedrich Nietzsche

1 Kommentar 18.3.09 12:00, kommentieren

Album: System Syn - End

Tracklist

01 - System Syn - Preparations

02 - System Syn - Like Every Insect

03 - System Syn - Broken Fingers

04 - System Syn - The Void

05 - System Syn - Open Writs

06 - System Syn - The Skeleton Of A Heart

07 - System Syn - Blood

08 - System Syn - Resurface

09 - System Syn - The Disappearance

10 - System Syn - Drain

11 - System Syn - End Of An Ending

 

http://www.myspace.com/systemsyn

http://www.systemsyn.com/

 

Ein sehr schönes Album was ich vorhin gerade zuende gehört habe. Vorallem "Broken Fingers" und "Blood" (derzeit auch auf meinen MySpace Profil zu finden) sind 2 Tracks die es mir sehr angetan haben. Insgesamt bietet das Album ein sehr schönen Elekronischen Sound, von den meinen Ohren gerne umgeben sind

 

>Fazit: Hörenswert<

1 Kommentar 17.3.09 18:12, kommentieren

Pflegegeld

Gerade kam meine Mutter von meiner Oma wieder, die immernoch im Krankenhaus liegt, sie sollte ein Schriftstück unterschreiben wegen Vollmacht (wegen Medikamenten) und Pflege, aber sie konnte noch nichteinmal mehr ordentlich schreiben, nun hofft meine Mutter das die Unterschrift trotzdem noch annerkannt wird, wenn nicht muss ein Richter meine Oma für unzurechnungsfähig erklären (was sie so schon ist). Zurzeit herrscht deswegen schon seit Tagen in meiner Familie eine sehr "bedeckte" Stimmung, da nun jeder sich aufeinmal um meine Oma kümmern will, wegen den Pflegegeld, aber vorher niemand anders als meine Mutter und ich sich um sie gekümmert haben.

 

Ich empfinde es als ziemlich traurig was Geld aus uns Menschen macht und der Mensch ansich wenn es um Geld geht in den Hintergrund rückt, aber wenn ist das noch nicht klar?!

 

>Musik: None<

>Mood: Bedrückt<

2 Kommentare 17.3.09 16:26, kommentieren

Nach Dem Erwachen

Seit dem ich jeden Tag nur unterwegs mit Freunden oder bei Freunden war (gestern gegen um 2 daheim gewesen), scheint es mir langsam wieder besser zu gehen. Endlich kann ich behaupten wieder einigermassen normal schlafen zu können, was vorher fast gar nicht mehr ging und ich die ganze Nacht nur wach im Bett lag. Jedenfalls spühre ich auch dass das Sonnenlicht mir verdammt gut tut und nur sobald es dunkel wird meine Stimmung sinkt. Wenniger schön ist jeden Tag nur der Moment des "Erwachens", jedesmal habe ich die gleichen Gedanken und merke das mit etwas fehlt.

 

>Musik: Emilie Autumn - Rapunzel<

>Mood: Betäubt<

1 Kommentar 17.3.09 12:23, kommentieren

Letztes Wochenende

Letzte Wochenende war insgesamt ziemlich schön, von Freitag bis Sonntag nur unterwegs gewesen. Samstag Morgen jedoch ein Anruf von meiner Mutter das meine Oma im Krankenhaus liegt und es ihr alles andere als gut ergeht. Dies zog natürlich meine Stimmung ungemein in die Tiefe da dies zurzeit nicht das einzige Problem ist mit den ich zu kämpfen habe, aber was sagte mal ein Kumpel zu mir "Alles wird irgendwann mal Gut werden, man muss nur abwarten können", ein Satz der in meinen Gehirn schlummert und ich einfach nur versuche daran zu glauben. Größtes Problem ansich, das ich ein total ungeduldiger Mensch bin und ungern warte. Wenigstens sind ein Haufen guter Freunde für mich da, die mir die Zeit des ewigen Wartens verkürzen.

 

>Music: Namnambulu - Forgiving (feat. SITD)<

>Mood: Nachdenklich<

2 Kommentare 16.3.09 18:35, kommentieren